Über mich


1967 bin ich in der Türkei geboren und lebe seit meiner frühesten Kindheit in Deutschland, bin verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Schon sehr früh hat mich der Mensch in all seinen Facetten interessiert, daher habe ich zunächst eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte absolviert. Im Anschluss an meine Familienzeit habe ich mich zur Systemischen Familien- und Soziotherapeutin/-beraterin (DFSv) qualifiziert. Zeitgleich habe ich mit der praktischen, soziotherapeutischen Arbeit zum einen als Familienberaterin im Rahmen der sozialpädagogischen Familien- und Jugendhilfe (SPFH) und zum anderen als Betreuerin in der offenen Kinder- und Jugendarbeit auf kommunaler Ebene begonnen. Die nicht seltene Konfrontation mit dem Thema Sexualität in der therapeutischen und beratenden Tätigkeit, gefolgt von meinem Wunsch, zudem auf diesem tabuisierten, sensiblen Gebiet professionelle Lebenshilfe anzubieten, hat dazu geführt, dass ich die Qualifikation zur Systemischen Sexualtherapeutin erlangt habe. Davon profitieren insbesondere auch Menschen mit kognitiver und körperlicher Beeinträchtigung.

Seit 2013 bin ich Systemische Therapeutin und Beraterin mit eigener Praxis. Es ist mir ein großes Bedürfnis, meine Patient(inn)en auch auf dem Gebiet der Psychotherapie, das heißt, im Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele, professionell zu begleiten.  Um mich auch hier fachlich und rechtlich zu qualifizieren, befinde ich mich zurzeit in der Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Seit September 2014 bin ich stellvertretende Vorsitzende im "Deutscher Fachverband für Sozialtherapie e.V."

Neben meiner fachlichen Ausbildung nehme ich regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil und reflektiere meine eigene Arbeit immer wieder in Supervisionen.

Selbstverständlich unterliegt meine Arbeit der Schweigepflicht!